Patriarch Philaret segnet/ weiht die Gewässer von Dnepr mit tausenden Kiewer Gläubigen

In Kiew feierten die Gläubige ukrainischer orthodoxer Kirche traditionell ihren Fest Jesu-Taufe am Fluss Dnepr. Zuerst in der Kapelle der Jesu Tauche im Kiewer Zentralerholungspark zelebrierte ukrainischer Patriarch Philaret mit dem Metropolit Epiphanij, Erzbischof Agapit und den zahlreichen Kiewer Geistlichen die große Wasserweihe, von da mit den weihnachtlichen Liedern und kirchlichen Gesängen gingen die Würdenträger, Kleriker mit den tausenden Gläubigen am Ufer des Kiewer Symbols und des längsten ukrainischen Flusses, um seine Gewässer zu weihen. Hier kam ukrainischer Patriarch (feiert am 22.01. sein 88-er Jubiläum) tief ins Wasser und zur großer Begeisterung besprengte er schwungvoll und ausgiebig die Kiewer mit dem heiligen Wasser: Jesus ist getauft!