«Маккавеи», Войцех Статтлер, 1842 год (Краков, Национальный музей)

Gottesdinst am 13.08.2017

Am diesen Sonntag um 10.45 bedenken wir die Brüder Makkabäer, ihre Mutter Solome und den örtlichen Gelernten, Greiß Elisar.

Diese Feiertag ist etwas spezifisch für die traditionellen, christlichen Kirchen, da seine Protagonisten stammen aus einer Zeit von zirka 200 Jahren vor Christus. Trotzdem Bedeutung des Martyriums o.g. Juden ist enorm wichtig für Christentum. Hier kommen die Gedanken, die über zwei hundert Jahren danach bei der Lehre vom Jesus von Nazareth zur Grundlage des neuen Glaubensvolzugs werden: Ein leidentder, unschuldiger Gerechter nimmt an sich Schuld vieler und bringt sich als Sühnopfer vor Gott. Dafür wird Er von Gott erweckt von den Toten und bekommt in ewiges Leben.