Рождество Богородицы. Фреска Джотто https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=94599

Gottesdienst 23.09.2018

Am 23. September um 10.45 feiern wir Geburt der Jungfrau und Gottesgebährerin Mariä.

Ihre Eltern Joachim und Anna stammten aus angesehenen und wohlhabenden Familien, waren sehr tüchtig bei Viehzucht, verfügten über eine große Herde und bei ihrer Religionsausübung waren sehr traditionsbewusst. Aber leider bekamen sie kein Nachkommen, was mit sich Spott in Hohn im Bekanntenkreis zog. In seiner Verzweiflung wollte Joachim die Anna verlassen und begab sich (für Überlegungen und Gebete) in die Wüste. Auch Anna betete und weinte vor Hausaltar. 

Ihre Gebete wurden erhört und Engel Gottes verkündete beiden: Anna wird bald schwanger und bekommt eine Tochter, die mit den besonderen Aufgaben vom Gott beauftragt wird. In ihrer Euphorie (nach Maria Geburt) behalten die Eltern die Wörter des Gottesgesandten und gaben ihre Tochter in Jerusalemer Tempel zur Erziehung und zum Dienst.