Зцілення прокаженого (Масляна живопис по сухій штукатурці) Ісаакіївський собор

Gottesdienst 23.12.2018

Wir begegneten den Jesus zusammen mit zehn an Lepra erkrankten Männer bei  Seiner Reise von Galiläa/ Samaria nach Jerusalem (Lk 17,11-19).

Diese Unglückliche mussten ihre Famulien verlassen und in der Wünste in kleiner Gemeinschaft verharren, ganz abhängig von der Spende Bewohner rumliegenden Ortschaften. Sie bitten (mit lauten Schreien) Jesus um ihre Genesung, der barmherzig Nazaräner  heilt sie und verschickt sie an ihre Dorfältersten, um ihre Genesung und damit Familienrückkehr zu quittieren. Etwas ungewöhnliches (für uns) Wunder von Jesu: auf Distanz und der Volzug dauert zeitlang.

Die Gruppe geht Richtung ihrer Heimatssiedlungen und merkt ihre Genesung fortfahrend. Einer von diese Gruppe verlässt sie, rennt zu Jesu und bedank sich beim Heiler für eine Gnade des Gottes, die an ihm geschah. Jesua stellte dabei eine Frage seinen Begleitern, die eigentlich ehe an uns adressiert:,, Es waren zehn, wo sind die restlichen neun geblieben?"