Семь жен-мироносиц (икона, н. XIX века)

Gottesdienst 12.05.2019

Am 12. Mai 2019 feierten wir den Sonntag den Myrrhe bringenden Frauen.  

In einer etwas knappen und sachlichen Form berichtet das Markus-Evangelium (15,43-16,8) über die Ereignisse am Ostermorgen. Hier wird eine ganze Reihe von Frauen erwähnt, die die Kreuzigung offenbar von Ferne beobachtet haben. Vor allem spielt Maria Magdalena die wichtigste Rolle. Daneben Maria, die Mutter des Jakobus und des Joseph, und eine Frau namens Salome. Auch bei Markus besorgen sich die Frauen Salböl und gehen am Ostermorgen zum Grab Jesu, das sie überraschenderweise offen vorfinden. 

Auch hier verkündet ein engelartiger Jüngling, dass Jesus aufentstanden ist, und dass sie seinen Schülern darüber erzählen sollen. Aber die Frauen verhalten sich (für uns heutigen Gläubigen) etwas merkwürdig...