Gottesdienst 25.10.2020

Am 25. Oktober um 10. 45 Uhr beim unseren Gottesdienst werden wir in der Lesung aus Evangelium (Lukas 7: 11-17) von dem außergewöhnlichen Wunder hören, das Jesus von Nazareth in der Stadt Nain vollbracht hat.

Hier hatte Jesus Mitleid mit der verwitweten Mutter, die ihren verstorbenen Sohn am Trauerzug mit den fast allen Stadtsbewohnern begleitete. Dieses Ereignis sorgte nicht nur in Galeläa, sondern in ganz Palästina für außergewöhnliche Resonanz. Die Frage des Abschieds vom irdischen Leben war für praktizierende Christen immer äußerst wichtig. Es wäre auch gut für uns, über dieses Thema nachzudenken, insbesonderes kurz  vom bevorstehenden sog. Ahnenandacht-Samstag (7. November).