Metropolit Epiphanius führte eine Liturgie zur Seelenruhe des neu abgesetzten Erzbischofs Chrysostomus durch

Am 7. November 2022 hielt der Primas der örtlichen ukrainisch-orthodoxen Kirche, Seine Seligkeit Metropolit Epiphany, eine Trauerliturgie für den neu abgesetzten Erzbischof von New Justiniana und ganz Zypern Chrysostomus, den Primas der orthodoxen Kirche von Zypern, der heute verstorben ist in der Kathedrale von St. Michael mit der goldenen Spitze.

Gemeinsam mit dem seligen Bischof beteten der Vikar des Klosters Zolotovercha, Erzbischof Agapit von Wyschgorod, Bischof Antonius von Boryspil und die ehrwürdigen Brüder des Klosters.

Erzbischof Chrysostomus diente Gott eifrig in der glorreichen Dreieinigkeit und arbeitete nicht nur lokal für seine Herde, sondern im Allgemeinen für die gesamte Weltorthodoxie, indem er für ihre Einheit wurzelte. Deshalb hat Seine Seligkeit zu der historischen Entscheidung beigetragen – der Anerkennung unserer orthodoxen Kirche der Ukraine als autokephal.

Möge der allbarmherzige Herr die Seele von Erzbischof Chrysostomus in den Wohnstätten der Gerechten ruhen lassen. Ewige Erinnerung!

 

Pressedienst der Metropole Kiew
Ukrainisch-Orthodoxe Kirche (OCU)

https://www.pomisna.info/uk/vsi-novyny/mytropolyt-epifanij-zvershyv-litiyu-za-spokij-dushi-novoprestavlenogo-arhiyepyskopa-hryzostoma/