Am Vorabend und am Tag des Gedenktages der Wiederauffindung und Erhöhung des Kreuzes Jesu feierte Metropolit Dymitrij mit den Klerikern der Erzkathedrale, den Gästepriestern und mit den Gemeinde-Mitgliedern und -gästen die Vesper (am Samstag) und die Hochamt-Liturgie (am Sonntag).

Am 26. und 27. Oktober verliefen die besonderen Feierlichkeiten des sehr beliebten Volksfestes der “Erhöhung des heiligen Holzes“. An der Erzkathedralen wird eine uralte byzantinische Tradition angehalten, wenn ein spezielles, geschmücktes Kreuz aus dem Altarraum durch den Metropolit mit der feierlichen Prozession von Priester und Diakonen in der Mitte der Kirche getragen und danach in der Vesper besondere mystische Gesänge (abwechseln) durch Chor und die Priester vorgetragen wurden.