Gottesdienst 08.05.2022

Am Sonntag, den 8. Mai gedenkten wir die Frauen- Nachfolgerin von Jesus Nazarether, die ihm stil und wirkungsvoll (vor allem finanziell) bei der Verkündigung des Reiches Gottes geholfen haben; während seiner Leiden waren sie in unmittelbarer Nähe und am ersten Tag der Woche kamen sie zu seinem Grab, um den Ritus der Einbalsamierung an ihm durchzuführen. 

Beschreibung darüber gibt uns das älteste Evangelium des Apostels Markus (15:43-16:8) und mit diesem Ereignis schließt der Apostel seine Geschichte und lässt uns über die Zeit (vierzig Tage) und die Bedeutung des Aufenthalts Jesu Christi auf der Erde nach seinem wunderbaren Auferstehung nachzudenken!