Успіння і Внебовзяння Марії (Італія, 1370) https://uk.wikipedia.org

Gottesdienst 28.08.2022

Am Sonntag, den 28. August um 10:45 Uhr, feiern wir das fröhliche Fest Mariä Himmelfahrt! 

In den letzten (aus den Evangelien) Hinweisen auf Maria sehen wir sie unter dem Kreuz, an dem ihr Sohn gekreuzigt wurde. Im Drama der Kreuzigungsereignisse wendet sich Jesus an seinen geliebten (und damals einzig gebliebenen) Jünger Johannes und bittet ihn, sich um seine Mutter zu kümmern! Der Apostel und Evangelist Johannes, der einzige aus dem engsten Jesu-Gefolge (72 Jünger-Apostel), starb seinen eigenen Tod in Ephesus, nachdem er in den Steinbrüchen auf der Insel Patmos eingesperrt worden war. 

Die Theologen der lateinischen Kirche sind davon überzeugt, dass die Gottesmutter bis ihrer Himmelfahrt bei Johannes in dieser Stadt gelebt hat. Die obersten Lehrer der Ostkirche sind davon überzeugt, dass die Gottesmutter ihre irdische Reise in Jerusalem im Beisein aller (außer Thomas) Apostel beendete und von ihnen in einer Grabhöhle bestattet wurde!