Gottesdienst 25.12.2022

Dezember (Sonntag) hörten wir aus dem Evangelium die Geschichte des Apostels Lukas über das eingeladene Abendessen bei den reichen Gastgebern (14:16-24). 

Er (höchstwahrscheinlich) der Herrscher der Region lädt wohlhabende Besitzer  zum Abendessen/ Feiern ein (aus einem unbekannten Grund beim Apostel Lukas). Aber sie alle haben persönliche Beschäftigungen, die ihnen wichtiger sind, als im Haus des Herrn zu feiern und ihm ihren Respekt zu erweisen.

Liebe Brüder und Schwestern, der Allmächtige lädt uns an jedem Sonn- und Feiertag herzlich ein, die Auferstehung seines Sohnes und unseres Retters Jesus Christus zu feiern! Dieses Fest findet in der Tradition der Alten/Apostolischen Kirche AUSSCHLIESSLICH im Tempel des Herrn statt, wo der vom Heiligen Geist erfüllte Priester die Verwandlung von Brot, Wein und Wasser in Leib und Blut unseres Erlösers bewirkt!

Ist es nicht angemessen für Sie und mich, alle unsere Sorgen beiseite zu legen und mit demütigem Herzen zum Haus Gottes zu kommen, um der Dreifaltigkeit zu huldigen, unsere unanständige Taten bereuen; die heilige Kommunion zu empfangen; unsere Landsleute anzulächeln, Gebete für göttliche Unterstützung für unsere Soldaten und den schnellen SIEG des ukrainischen Volkes über die Moskauer Antichristhorde anzubieten!